Finanzmarkt-Forschung an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Portfolio-Praxis

Das dips Deutsches Institut für Portfolio-Strategien ist die finanzwirtschaftliche Forschungseinrichtung der FOM Hochschule und wurde 2007 gegründet. Im Fokus der wissenschaftlichen Arbeit stehen insbesondere praxisrelevante Problemstellungen des Portfolio- und Corporate Finance-Managements. Hauptforschungsfelder in diesem thematischen Kontext sind:

  • Strategische Asset Allocation und Quantitative Investment-Modelle
  • Financial Compliance
  • Corporate Finance-Management

Exzellente Forschungskommunikation

2014 wurde diese Arbeit ausgezeichnet. Im Rahmen der FOM Dozententage erhielt das dips – vertreten durch Direktor Prof. Dr. habil. Eric Frère – den „Forschungspreis für exzellente Forschungskommunikation“. Prof. Dr. Stefan Heinemann hob in seiner Laudatio hervor, dass es dem Forschungsteam immer wieder gelungen sei, eine kontinuierliche und breite Medienpräsenz auszulösen. „Dadurch sind die Forschungsergebnisse sowohl in der Wissenschaft als auch in der Wirtschaft angekommen“, so der FOM Prorektor Kooperationen. „Eine wertvolle Transferleistung, die dazu beiträgt, die Forschungsergebnisse des dips und der FOM bekannter zu machen.“

Optimum Portfolio ETF Indices: Benchmarks für multidimensionale Diversifikation

Logo Finanzen.net

Ein Beispiel für diese Forschungskommunikation: Im Internetportal der Zeitschrift „Euro“ hat das dips eine eigene Kolumne. Unter www.finanzen.net/dips veröffentlicht das Institut u.a. die Ergebnisse des Forschungsprojektes „OPX“ – die sogenannten „Optimum Portfolio ETF Indices“.